Ethik und Grundsätze zu Coaching

Zwei Wesensmerkmale des Coachings sind „Geschützter Raum“ und „Freiwilligkeit“- Weitere Wesensmerkmale zu Coaching finden Sie unter Was ist Coaching?  Damit diese und andere Voraussetzungen gesichert sind, bedarf es beim Coaching ethischer Standards.

Dazu gehört zum Beispiel, dass ich als Coach

  • zu respektieren habe, wenn mein Klient zu jeder Zeit den Coaching-Prozess beenden will. Darüber hinaus werde ich auf Hinweise achten, die darauf hindeuten, dass der Klient nicht mehr aus der Coaching-Beziehung profitiert.
  • wenn ich glaube, dass mein Klient mit einem anderen Coach oder mit einer anderen Ressource besser gedient ist, ihn dazu ermutige, diese Änderung vorzunehmen.
  • wenn es angebracht oder notwendig ist, meinen Klienten die Dienste anderer Professionen vorschlage.
  • meinem Klienten gegenüber jederzeit authentisch, wertschätzend und aufrichtig bin.
  • bei meiner Tätigkeit dem Stand der Wissenschaft, der Entwicklung des Berufsstandes und den Bedürfnissen des Klienten gerecht werde.
  • meine Klienten darauf hinweise, wenn die Besorgnis einer Interessenkollision gegeben ist.