Szenisches Arbeiten

Zum szenischen Arbeiten gehören die Aufstellungsarbeit (System und Familie) sowie Anteile aus dem Psycho- und Soziodrama (z.B. „Doppeln“, „Rollentausch“ , „soziometrische Analyse“ als ergänzende Methoden). Diese Methoden können für die individuelle Einzelarbeit aber auch im Rahmen von Gruppen-Coaching und Team- und Organisationsentwicklung effektiv genutzt werden. Bei der individuellen Einzelarbeit können sog. „Bodenanker“ die „Stellvertreter“ ersetzen.

Eine Einführung in die Thematik Aufstellungsarbeit von der Deutschen Gesellschaft für Familienaufstellung erhalten Sie hier.